Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Mitteilungen der Kreisgruppe Erftkreis der Gewerkschaft der Polizei - Teil 1

Erftkreis (ots) - In einem offenen Brief an die Bürgerinnen und Bürger des Erftkreises teilt die Kreisgruppe Erftkreis der Gewerkschaft der Polizei mit: Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger im Erftkreis, wir, ihre Erftkreispolizei, sind 24 Stunden - Tag und Nacht nur für sie da. Wir fassen Räuber, Diebe und Mörder. Wir fangen entwichene Strafgefangene und Sexualstraftäter. Wir bearbeiten ihre Verkehrsunfälle und beraten sie im Rahmen der Opferschutzprogramme. Die organisierte Kriminalität soll bekämpft werden und sie erwarten ausreichenden Schutz vor terroristischen Anschlägen. Wir helfen bei Katastrophenfällen, z.B. beim Rheinhochwasser, beim Zugunglück in Brühl, bei tödlichen Verkehrsunfällen und wir unterstützen die Polizei in Köln z.B. beim " Grenzcamp ". Daneben sollen wir aber auch ihre Kinder, ihre Wohnung und ihr Eigentum schützen und dafür sorgen, dass sie und ihre Kinder, aber auch ihre Eltern bzw. die Großeltern sich ohne Angst auf unseren Straßen bewegen können. Aber wie lange noch? 4,5 Millionen Überstunden - Unsere Auftragbücher sind voll !!! ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon:02233/ 52-4200 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: