Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen-Manheim Leichtverletzter bei Verkehrsunfall -Verursacher flüchtet

Erftkreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Kerpen-Manheim wurde am Dienstagvormittag (22.7.) der Fahrer (35) eines sogenannten "Quad" (vierrädriges Motorrad) leicht verletzt. Gegenüber dem 35-Jährigen hatte ein Pkw-Fahrer die Vorfahrt missachtet und war anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Um 11.20 Uhr hatte der bisher unbekannte Pkw-Fahrer die Bergheimer Straße in Richtung der Bundesstraße 477 befahren. An der Einmündung beider Straßen hielt er an und beobachtete den Verkehr auf der vorfahrtberechtigten Bundesstraße. Zu diesem Zeitpunkt befuhr der Quadfahrer die B 477 in Richtung Kerpen-Manheim. Unmittelbar bevor er sich in Höhe des Einmündungsbereichs befand, bog der Autofahrer nach links auf die Bundesstraße in Richtung Bergheim ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 35-Jährige nach rechts, geriet auf den dortigen Grünstreifen und kippte mit seinem Fahrzeug um. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, sein Quad wurde beschädigt. Der Flüchtige wird als männliche Person mit kurzen Haaren beschrieben. Bei dem benutzten Pkw handelt es sich um einen älteren, roten Ford-Escort Kombi mit Dachreling und BM-Zulassung. Hinweise auf den Unfallflüchtigen erbittet das Verkehrskommissariat Mitte, Tel. 02235 / 7903-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: