Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

Erftkreis (ots) - Mit 1,3 o/oo steuerte am Sonntag gegen 01.30 Uhr ein 29-Jähriger einen PKW auf der Stumbshofstraße in Hürth gegen ein parkendes Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und eine Sicherheitsleistung in Höhe 1200 Euro abverlangt. Ohne auf den Fahrverkehr auf dem Glescher Weg/(Landstraße 213) in Bedburg zu achten, betrat eine 78-jährige Fußgängerin am Sonntag gegen 10.30 Uhr die Fahrbahn und wurde von einem in Richtung Kolpingstraße fahrenden PKW angefahren. Der 34-Fahrer hatte den Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht verhindern können. Mit dem RTW wurde die Frau dem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Auf dem Broichhof in Kerpen - Sindorf ist am Sonntag gegen 16.00 Uhr eine 35-jährige Pferdebesitzerin verletzt worden. Die Frau hatte das Pferd in eine Kutsche gespannt und konnte es nicht mehr halten. Beim Versuch, Pferd und Kutsche zu halten, zog sie sich Prellungen und Schürfwunden zu. Als der von einem Zeugen verständigte RTW eintraf, kam das Pferd zurück und rammte mit der Kutsche das RTW- Fahrzeug. Es blieb bei Fahrzeugschäden. Das Pferd blieb unverletzt und konnte in die Stallung zurückgeführt werden. Gegen 00.15 Uhr steuerte heute Morgen ein 36-Jähriger seinen PKW auf der Komödchenstraße in Bergheim - Oberaußem und beschädigte dabei zwei parkende PKW. Als ihn ein Zeuge auf die beschädigten Fahrzeuge hinwies und mitteilte, die Polizei sei verständigt, lief er davon. Im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung wurde er auf der Nancystraße nach erneutem Fluchtversuch in die angrenzende Feldgemarkung gestellt. Der stark angetrunkene Mann verweigerte die Durchführung eines Alcotestverfahrens. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon:02233/ 52-4200 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: