Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Leblose Person aufgefunden

    Erftkreis (ots) - Eine leblose männliche Person entdeckte eine Spaziergängerin am Montag, 30.06.03 gegen 19.00 Uhr in einer auch als Badesee genutzten Kiesgrube am Höninger Weg in Hürth. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Mann im Wasser eines natürlichen Todes erlag. Die Identität des Mannes steht nicht fest. Es handelt sich um einen ca. 20- 25-jährigen, ca. 170 cm großen Mann asiatischer Herkunft. Die Person ist von normaler sportlicher Statur, ca. 70 kg schwer und hat schwarzes kurzes Haar. Bekleidet war der Mann mit einer kurzen blauen Badehose mit der Aufschrift "Lecoqsportif". Die Person ist offensichtlich Brillenträger, da am Ufer eine Brille mit halber Messingeinfassung gefunden wurde. Daneben lag ein pinkfarbenes geblümtes Handtuch, ein grün-orange-weißer Umhang mit der Aufschrift "Shengli", ein grün- rotes Polo-Shirt der Marke "Xianda" - Größe 54, zwei blaue Kunststoffbadelatschen der Größe 10,5 und eine Lidl-Einkaufstüte.

    Hinweise erbittet die Vermisstenstelle der Kriminalpolizei in Hürth unter Ruf: 02233-52-0. Hinweis für Medienvertreter: Foto kann bei der KPB Bergheim angefordert werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: