Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen-Horrem Autofahrerin schwer verletzt

    Erftkreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Kerpen-Horrem wurde am Dienstagnachmittag (20.5.) eine Autofahrerin (57) schwer verletzt. Die Frau war einem Fahrradfahrer ausgewichen und dabei von der Fahrbahn abgekommen.

    Um 17.15 Uhr hatte ein Fahrradfahrer (74) die Habbelrather Straße in Richtung der Landstraße 277 befahren. An der Einmündung beider Straßen bog er nach links auf die vorfahrtberechtigte L 277 ab, ohne auf den dortigen Fahrzeugverkehr zu achten. Die 57-Jährige, die auf der Landstraße in Richtung Kerpen-Horrem unterwegs war, lenkte ihr Auto sofort nach rechts, um einen Zusammenstoß mit dem Zweiradfahrer zu verhindern. Dabei kam ihr Fahrzeug von der Fahrbahn ab, überfuhr den dortigen Gehweg, rollte eine ca. zwei Meter tiefe Böschung hinab und kam in einem anschließenden Waldgelände zum Stillstand. Die Autofahrerin zog sich schwere Verletzungen zu, die einen stationären Krankenhausaufenthalt erforderlich machen. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: