Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling
Elsdorf Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    Erftkreis (ots) - In Zusammenhang mit der Aufklärung zweier Verkehrsunfallfluchten in Wesseling-Urfeld und Elsdorf-Berrendorf, hoffen die Ermittler der entsprechenden Verkehrskommissariate auf Hinweise aus der Bevölkerung.

    In Wesseling-Urfeld stellten am Abend des 16.5.2003 zwei Jugendliche um 21.30 Uhr ihre Mofas auf der Fahrbahn des Weidenwegs ab und gingen zum nahen Rheinufer hinunter. Zwischen der Abstellzeit der Mofas und der Rückkehr der Jugendlichen um 22.55 Uhr, wurden die Zweiräder offensichtlich von einem Fahrzeug angefahren. Sie kippten daraufhin um, fielen gegen einen geparkten Pkw und beschädigten diesen. Der hierbei entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 800 Euro.

    Nach Aussagen von Anwohnern näherten sich der Unfallstelle gegen 22.30 Uhr Mitglieder des "Urfelder Junggesellenvereins", die zuvor am Rheinufer gefeiert hatten.

    Diese Personen werden gebeten, sich als eventuelle Unfallzeugen mit dem Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

    Ca. 2 500 Euro Sachschaden verursachte ein bisher unbekannte Fahrzeugführer am 19.5.2003 im Einmündungsbereich Heppendorfer Straße / Kerpener Straße in Elsdorf-Berrendorf. In der Zeit zwischen 10 und 14.10 Uhr befuhr der bisher unbekannte Fahrer vermutlich mit einem hoch beladenen Fahrzeug den Einmündungsbereich und stieß gegen zwei in mindestens vier Metern Höhe befindliche Ampelgehäuse. Diese rissen aus ihren Verankerungen und wurden lediglich noch durch Kabel gehalten.

    Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet das Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02271 / 81-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: