Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl
Hürth Festnahme nach Wohnungseinbruch

    Erftkreis (ots) - Nach einem Wohnungseinbruch in Brühl wurden am Freitagvormittag (2.5.) vier tatverdächtige Kinder / Jugendliche im Rahmen polizeilicher Fahndungsmaßnahmen in Hürth in Gewahrsam genommen / festgenommen. Bei dem Einbruch wurden Schmuckstücke erbeutet, die teilweise bei den Personen gefunden und sichergestellt wurden.

    Zwischen 9.05 und 9.10 Uhr waren die Tatverdächtigen über ein in Kippstellung befindliches Fenster in eine Wohnung in der Hubertusstraße in Brühl eingestiegen. Während der Tatausführung wurden sie von der anwesenden Besitzerin überrascht. Unter Mitnahme mehrerer Schmuckstücke gelang den Tätern daraufhin die Flucht.

    Aufgrund der markanten Täterbeschreibung wurde das Quartett am KBE Bahnhof Brühl / Hans-Böckler-Straße beim Verlassen der Linie 18 in Gewahrsam genommen / festgenommen.

    Umfangreiche Personenfeststellungsverfahren führten anschließend zur Klärung der Personalien des Quartetts. Demnach handelte es sich um ein 14-jähriges Mädchen sowie drei Jungen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren. Alle vier Kinder und Jugendliche sind bereits einschlägig auf dem Eigentumssektor in Erscheinung getreten. Insbesondere der jetzt 11- Jährige ist seit dem Jahr 2000 bei Einbrüchen in Köln, Bonn, Wuppertal, Aachen, Lausanne und Offenburg in Erscheinung getreten.

    Bei ihren körperlichen Durchsuchungen wurden mehrere Schmuckstücke gefunden, darunter einige -jedoch nicht alle- aus dem Einbruch in Brühl. Der Verbleib der Restbeute ist ungeklärt.

    In ihren Anhörungen / Vernehmungen machten die Personen keine Angaben zur Sache und zu ihren Erziehungsberechtigten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde von dort auf einen Haftantrag verzichtet und die Kinder / Jugendlichen in Jugendaufnahmeeinrichtungen in Köln untergebracht.

    Bereits am 4.5. wurden der 11-Jährige sowie einer der 13-Jährigen erneut bei einem Wohnungseinbruch in Köln festgenommen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: