Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bedburg Opfer bei Überfall schwer verletzt - Nachtrag - hier: Auslobung zur Ergreifung der Täter

    Erftkreis (ots) - Wie im Polizeibericht vom 17.04. mitgeteilt, überfielen am Mittwochnachmittag ( 16.04. ) zwei unbekannte Männer gegen 14.50 Uhr einen 54 - jährigen Geschäftsmann in dessen Einfamilienhaus in der Eichendorffstraße in Bedburg. Die Täter fügten ihrem Opfer mit sogenannten Totschlägern erhebliche Verletzungen zu und erbeuteten mehrere tausend Euro und zwei Armbanduhren der Hersteller

    - CARTIER ( Cartier Pantera mit Goldstreifen, Nr. 83949014012 ) - EBEL ( dunkles Zifferblatt, Datumsanzeige, Stahlarmband ).

    Der Geschädigte hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, einen Geldbetrag in Höhe von 2.000,00 (zweitausend) Euro ausgelobt.

    Die Täter, die "gebrochen" Deutsch mit osteuropäischem Akzent sprachen, werden wie folgt beschrieben:

    Ca. 22 bis 25 Jahre alt, etwa 165 cm groß und schmal, wurde von seinem Mittäter mit dem Namen "Oleg" angesprochen.

    Ca. 25 Jahre alt, etwa 160 bis 165 cm groß, bekleidet mit einem alten blauen Trainingsanzug.

    Beide Täter trugen schwarze Motorradsturmhauben als Maskierung.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel.: 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: