LPI-G: 15-Jährige vermisst

Altenburg (ots) - Seit dem 28.09.2017, 07:30 Uhr wird die 15-jährige Roxana Tänzler aus Altenburg vermisst. ...

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl
Wesseling Unfallzeugen gesucht

    Erftkreis (ots) - Zur Aufklärung zweier Verkehrsunfälle, die sich in Brühl und Wesseling ereigneten, suchen die Ermittler des Verkehrskommissariats Süd dringend Zeugen.

    Der erste Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen (30.1.) in Brühl. Um 7.45 Uhr stießen im Kreuzungsbereich Eichendorffstraße / Römerstraße zwei Pkw zusammen, wodurch Sachschaden in Höhe von ca. 10 000 Euro entstand. Beide Autofahrer gaben bei der Unfallaufnahme an, jeweils bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein.

    Bei den beiteiligten Fahrzeugen handelt es sich um einen lilafarbenen Audi A 4, dessen Fahrer (48) die Eichendorffstraße in Richtung "Neue Bohle" befahren hatte. Zum selben Zeitpunkt benutzte die Unfallgegnerin mit einem blauen Toyota die Römerstraße in Richtung "Alte Bonnstraße".

    Beide Unfallbeteiligte geben an, dass sich jeweils andere Autofahrer hinter befanden, die zu den entsprechenden Ampelsignalen Angaben machen könnten. Die Fahrer dieser Fahrzeuge werden gebeten, sich zu melden.

    Bei dem zweiten Unfall flüchtete in Wesseling-Mitte ein bisher unbekannter Autofahrer / unbekannte Autofahrerin von der Unfallstelle.

    Am Freitag (31.1.) hatte der Flüchtige / die Flüchtige um 2.45 Uhr den Kastanienweg in Richtung Ulmenstraße benutzt. Im Straßenverlauf fuhr der Pkw gegen einen am rechten Straßenverlauf geparkten Pkw und schob diesen auf ein weiteres Fahrzeug auf. Hierdurch entstand Sachschaden von ca. 6 500 Euro.

    Eine Anwohnerin bemerkte unmittelbar nach dem Unfallgeräusch einen großen, vermutlich viertürigen Pkw, der sich mit geringer Geschwindigkeit von der Unfallstelle entfernte. Aufgrund des Schadenbildes dürfte das unfallverursachende Fahrzeug im Frontbereich erheblich beschädigt und rot lackiert sein; entsprechend farbige Fahrzeugteile blieben am Unfallort zurück und wurden sichergestellt.

    Zu beiden geschilderten Unfällen werden Zeugenhinweise an das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: