Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Straßenraub

    Erftkreis (ots) - Unter Androhung von Schlägen forderte ein ca. 15-16 Jahre alter Tatverdächtiger am Montagnachmittag (20.01.03) in Höhe der KBE- Haltestelle Brühl-Mitte einen 13-Jährigen zur Herausgabe seines Bargelds auf. Der 13-Jährige hatte sich gegen 17.15 Uhr zusammen mit drei Freunden im Bereich des Fahrgastcenters auf der Carl-Schurz-Straße aufgehalten, als er plötzlich von dem Jugendlichen kontaktiert und "in eine Ecke gebeten" wurde. Aus Angst übergab der Geschädigte einen Fünf-Euroschein, worauf sich der Täter fluchtartig zu Fuß in Richtung Balthasar-Neumann-Platz entfernte. Nach ersten Angaben soll der Tatverdächtige "Dini" genannt werden. Er wird zudem wie folgt beschrieben: ca. 160 - 170cm groß und schlank, kurze gelockte schwarze Haare, spricht gebrochen Deutsch und war zur Tatzeit mit einem roten Pulli und schwarzer Hose bekleidet.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Brühl unter Tel. 02232 / 1806 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: