Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl
Wesseling Nach räuberischem Diebstahl in U-Haft

    Erftkreis (ots) - In Wesseling konnte die Polizei am Mittwochnachmittag (27.11.) einen 38-Jährigen Mann festnehmen, der zuvor in Brühl einen Ladendiebstahl begangen und sich gegen den ihn verfolgenden Geschäftsführer (23) mit Reizgas zur Wehr gesetzt hatte. Als Fluchtauto benutzte der Täter einen Pkw, der vier Monate zuvor in Bonn entwendet worden war. Zwischenzeitlich befindet sich der 38-Jährige in Untersuchungshaft.

  In Brühl hatte der spätere Täter um 15.45 Uhr einen Verbrauchermarkt auf der Straße Markt betreten und Kaufinteresse an einer Digitalkamera bekundet. Nachdem er von dem 23-Jährigen Geschäftsführer beraten worden war, beabsichtigte der 38-Jährige angeblich die Kamera zu kaufen. Auf dem Weg zur Kasse packte er die Kamera plötzlich in eine mitgeführte Tasche und flüchtete aus dem Geschäft. Der 23-Jährige nahm die Verfolgung auf und rannte dem Täter bis zum Schloßpark hinterher. Nachdem der Geschäftsmann zwischenzeitlich mehrmals mit Reizgas besprüht worden war, konnte der Täter ein Fluchtauto besteigen und davonfahren. Bei der späteren polizeilichen Ermittlungsarbeit wurde festgestellt, dass das abgelesene Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs wegen Diebstahls in Bonn zur Fahndung ausgeschrieben war. Da der 38-Jährige Tatverdächtige bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten ist, erkannte der 23-Jährige Geschäftsführer den Mann auf einem Polizeifoto wieder. Nachdem der Wohnsitz des 38-Jährigen ermittelt worden war, wurde er um 18.45 in seiner Wesselinger Wohnung festgenommen. Die entwendete Kamera wurde gefunden und sichergestellt. In seiner Vernehmung gestand der Festgenommene die im vorgeworfene Straftat. Weiterhin gab er an, das von ihm benutzte Fluchtauto, einen Pkw Hyundai, am 27.7.2002 in Bonn entwendet und seit diesem Zeitpunkt benutzt zu haben. Das Fahrzeug wurde in unmittelbarer Nähe seines Wohnortes gefunden und sichergestellt. Gegen den 38-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen; er befindet sich seit dem 28.11.2002 in Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: