Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Behördenleiter übergibt neue Streifenwagen

    Erftkreis (ots) - S p e r r f r i s t:  15.11.2002, 12.00 Uhr

  Am Freitag, den 15.11.2002, übergibt der Leiter der Kreispolizeibehörde Bergheim, Werner Stump, die ersten drei Fahrzeuge einer neuen Streifenwagengeneration an den Leiter der Abteilung Gefahrenabwehr / Strafverfolgung, Herrn Leitenden Polizeidirektor Walter Wecker.

  Die Schlüssel- und Fahrzeugübergabe erfolgt um 11.30 Uhr vor dem Polizeidienstgebäude Bonnstraße 112 in Hürth. Medienvertreter sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

  Standen den Polizeibeamten und -beamtinnen bisher landesweit Streifenwagen der Hersteller Opel (Typ Vectra) und Ford (Typ Mondeo) zur Verfügung, so handelt es sich bei der neuen Fahrzeuggeneration um Fahrzeuge des Herstellers Volkswagen, Typ VW-Passat in Kombi- Ausführung.

  Bereits im Oktober dieses Jahres erfuhr die Öffentlichkeit durch Innenminister Dr. Fritz Behrens, dass landesweit 1 000 dieser Fahrzeuge angeschafft und sukzessiv bis zum März 2003 an die Kreispolizeibehörden ausgeliefert werden.

  Ab diesem Zeitpunkt wird die Kreispolizeibehörde Bergheim über insgesamt 23 Fahrzeuge dieses Typs verfügen.

  Anläßlich der landesweiten Vorstellung teilte der Innenminister mit, dass die neuen Streifenwagen geleast und nicht mehr gekauft werden. "Leasing lohnt sich, verjüngt den Fuhrpark der Polizei und verbessert damit die Qualität des "Arbeitsplatzes Streifenwagen". Das Alter der Streifenfahrzeuge wird sich durch das Leasingverfahren von zurzeit durchschnittlich sechs auf zwei Jahre verringern. Dies bedeutet konkret, dass die Zeiträume der Fahrzeugerneuerung deutlich verkürzt und die Unterhaltungskosten gesenkt werden", so Dr. Fritz Behrens weiter.

  Bei den neuen Streifenwagen hat sich auch das äussere Erscheinungsbild geändert. Die Fahrzeuge sind nicht mehr grün / weiß lackiert. Sie verfügen jetzt über eine silbermetallicfarbene Grundlackierung und sind mit grüner Folie, einer sogenannten "Bauchbinde" beklebt. Neben einer weiterentwickelten Blaulichtanlage sind Blaulichtreflektoren in der Innenseite der Heckklappe installiert. Dadurch soll das Fahrzeug auch bei geöffneter Ladefläche, z.B. während einer Unfallaufnahme, für den Verkehrsteilnehmer weithin als Streifenwagen erkennbar sein.

  Technische Fahrzeugdaten und Ausrüstungsmerkmale:

  Dieselmotor mit 130 PS, Automatikgetriebe, Klimaautomatik, elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), Antischlupfregelung und Bremsassistent sowie Parkpilot.

S p e r r f r i s t :  15.11.2002, 12.00 Uhr


ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: