Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling Zeugen gesucht

    Erftkreis (ots) - In einem Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Nötigung und Sachbeschädigung sucht das Verkehrskommissariat Süd dringend Zeugen. Dem Verfahren liegt folgender Sachverhalt zugrunde:

  Am Sonntagabend (10.11.) hatte eine Autofahrerin (19) die Landstraße 192 in Richtung Wesseling befahren. Unmittelbar vor Erreichen der Stadtgrenze wurde sie gegen 21.30 Uhr bei starkem Regen von einem Pkw überholt. Dessen bisher unbekannter Fahrer setzte sich unmittelbar vor das Auto der 19-Jährigen und führte gleichzeitig eine Vollbremsung durch. Dadurch wurde die junge Frau zum Abbremsen bis zum Stillstand genötigt; gleichzeitig lenkte sie ihr Fahrzeug auf den Seitenstreifen. Der vorausfahrende Pkw hielt ebenfalls an. Diesem Fahrzeug entstiegen zwei männliche Personen, die sich dem Auto der 19-Jährigen näherten. Einer der Männer trat mehrfach gegen die Fahrerseite des Pkw und beschädigte den Aussenspiegel. Anschließend fuhren beide Personen weiter. Die Geschädigte beschreibt den Aggressor als ca. 20- bis 25-jährig, etwa 185 cm groß und kräftig. Der Mann hat kurze, dunkle Haare und trug zum Tatzeitpunkt Jeans und Turnschuhe. Er benutzte einen weiß- oder silberfarbenen Kleinwagen (vermutlich Volkswagen) mit dem amtlichen Kennzeichen SU-H??? oder SU-A???

  Sachdienliche Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: