Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Einbruch in Wohnhaus

    Erftkreis (ots) - Einen Einbruch in ein Wohnhaus in Hürth möchte die Erftkreispolizei erneut zum Anlass nehmen, Zeugen einer solchen Straftat entsprechende Verhaltenshinweise mitzuteilen.

  Am Donnerstagabend (7.11.) näherten sich zwei bisher unbekannte Täter einem Wohnhaus in der Straße "Auf dem Kramberg". Während ein Täter offensichtlich auf der Straße "Schmiere" stand, näherte sich der Mittäter dem Haus. Eine vorgefundene Leiter wurde an den Balkon im ersten Obergeschoß angestellt und dieser erklettert. Durch das gewaltsame Öffnen der Balkontür gelangte der Täter ins Haus und durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten. Einen vorgefundenen Möbeltresor brach der Unbekannte aus seiner Verankerung und entwendete ihn. Gegen 21.15 Uhr wurde der im Nachbarhaus wohnende Zeuge (52) auf die Situation aufmerksam, als sein Hund anschlug. Der Mann begab sich auf die Straße und bemerkte beide Täter, als sie den Tatort verließen. Der 52-Jährige nahm die Verfolgung einer Person auf und konnte dieser in Höhe der Straße "Am Hummelsboor" bis auf wenige Meter nähern. Als der Täter in diesem Moment ein Messer zog und den 52-Jährigen bedrohte, sah dieser von einer weiteren Verfolgung ab. Der Zeuge beschreibt diese Person als ca. 170 cm groß, schmale Statur, dunkle / kurze / gelockte Haare, vermutlich osteuropäischer Herkunft. Bekleidet mit Blue Jeans und Lederjacke. Der zweite Täter ist ca. 19 Jahre alt.

  Täterhinweise erbittet das Kriminalkommissariat 41, Tel. 02233 / 52- 0.

  Zeugen eines Einbruchs rät die Polizei:

  Melden Sie verdächtige Beobachtungen umgehend telefonisch der Polizei. Verzichten Sie aus Gründen der eigenen Sicherheit darauf, Täter anzusprechen und / oder deren Verfolgung aufzunehmen. Halten Sie statt dessen den telefonischen Kontakt zur Polizei aufrecht und teilen Sie Ihre detaillierten Beoachtungen mit. Achten Sie dabei auf Täterbeschreibungen und / oder eventuelle Fluchtfahrzeuge.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: