Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Ausgesetzter Säugling in Frechen

    Erftkreis (ots) - Am heutigen Samstagmorgen, gegen 06.20 Uhr, fand eine Nachtschwester des St-Katharienhostipals in Frechen auf dem Heimweg einen Säugling in einer Kindertragetasche. Die Tragetasche war auf dem Parkplatz des Krankenhauses, der für die Ärzte reserviert ist, abgestellt. Die Finderin brachte das kleine Mädchen in die Neugeborenenstation des Krankenhauses. Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, das der Säugling wohl auf war und erst kurz zuvor das Licht der Welt erblickt hatte. Die Anwesenden der Station gaben dem Kind den Namen "Katharina". Katharina machte kurz nach der Untersuchung einen gesunden und rosigen Eindruck. Das Jugendamt der Stadt Frechen wurde in dieser Sache verständigt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die Angaben zur Situation in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages machen können, werden gebeten, sich unter Ruf: 02233 - 520 bei der Kreispolizeibehörde Bergheim zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: