Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Taxifahrer ausgeraubt - Bergheim

POL-REK: Taxifahrer ausgeraubt - Bergheim
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Korrekturmeldung! Die Täter ließen sich nach Bergheim fahren, bevor sie den Taxifahrer beraubten.

Am Sonntag (21. August) meldete ein 64-jähriger Taxifahrer um 04:35 Uhr einen Raub. Er gab an, dass er am Hauptbahnhof in Köln zwei Fahrgäste aufnahm. In Bergheim lotsten sie den 64-Jährigen in eine Sackgasse im Auerweg. Am Zielort stieg einer der Täter aus und ging um das Auto herum zur geöffneten Fahrertür. Er entriss dem Taxifahrer die Geldbörse aus der Hand. Beide Täter flüchteten am Ende der Sackgasse durch einige Sperrpfosten über einen Fuß- und Radweg in Richtung Feuerwache Quadrath-Ichendorf.

Der Taxifahrer beschrieb die Täter als circa 30-jährige, 1,75- 1,80 Meter große Männer mit normaler Statur, ohne Bart und Brille. Ein Mann hatte kurze, dunkelblonde Haare und trug ein weißes T-Shirt. Der Andere trug ein kariertes Hemd.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern Täter machen können, melden sich bitte beim KRIMINALKOMMISSARIAT 13 IN HÜRTH, Telefon 02233 52-0 (lb/ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: