Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verletzt nach Raubüberfall - Brühl

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vier Täter schlugen ihr Opfer zu Boden und nahmen seine Geldbörse und sein Mobiltelefon an sich. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Freitagmorgen (05. August) befand sich ein 48-jähriger um 05:00 Uhr an der KBE-Haltestellte Brühl-Mitte an der Liblarer Straße. Er stieg dort aus der Bahn und wurde auf der Liblarer Straße in Höhe des Schotterparkplatzes der Giesler Galerie von einer vierköpfigen Gruppe angegriffen und zu Boden geschlagen. Dabei wurde er leicht verletzt. Nach der Tat suchte der Verletzte eine Tankstelle auf und informierte die Polizei.

Die etwa 20-Jährigen waren dunkel gekleidet. Einer von ihnen hatte einen dunklen Hautteint und war größer als 180 Zentimeter.

Hinweise bitte über Telefon 02233 52-0 an das Kriminalkommissariat 23 in Brühl. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: