Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Pkw-Aufbrüche - Rhein-Erft-Kreis

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei verzeichnete innerhalb von 28 Stunden kreisweit 20 Diebstähle aus Kraftfahrzeugen.

In der Zeit zwischen Mittwoch (27. Juli, 15:00 Uhr) und Donnerstag (28. Juli, 19:00 Uhr) wurden bei der Polizei 20 Strafanzeigen wegen Pkw-Aufbruchs aufgenommen. Aus den Fahrzeugen stahlen die Täter persönliche Gegenstände oder auch mobile Navigationsgeräte, die sich an den Windschutzscheiben befanden. In Brühl - Vochem und - Kierberg brachen die Täter insgesamt zehn Fahrzeugen auf und gelangten in den Fahrzeuginnenraum. Dort stahlen sie die verbauten Airbags der Modelle Mercedes und BMW. Die Tatorte lagen in der Frechener Straße, Stettiner Straße, Ursulastraße, Stommelner Weg, Hauptstraße und Kierberger Straße. Der entstandene Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge mehrere tausend Euro.

Das gewaltsame Öffnen der Fahrzeuge ist in der Regel mit Geräuschen verbunden. Daher hofft die Polizei auf die Mithilfe aus der Bevölkerung bei der Klärung dieser Taten. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an das Kriminalkommissariat 23 in Brühl unter Telefon 02233 52-0 zu wenden. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: