Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwerverletzter Radfahrer - Hürth

Symbol

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Radfahrer wurde von einem rechtsabbiegenden PKW erfasst.

Alle anwesenden Zeugen und beteiligten Personen schilderten den Polizeibeamten folgenden Unfallhergang: Ein 19-Jähriger fuhr mit seinem PKW am Dienstagabend (19. Juli) um 20:00 Uhr auf der Landesstraße 183 (Frechener Straße) in Richtung Hürth. Er bog an der Kreuzung Kölner Straße nach rechts auf diese ab. Auf dem neben der Landesstraße 183 in Richtung Hürth parallel verlaufenden Radweg fuhr der Radfahrer (E-Biker) in dieselbe Richtung. Er beabsichtigte auf der markierten Fläche im Einmündungsbereich geradeaus in Richtung Hürth weiterzufahren. Dort stieß er mit dem abbiegenden PKW zusammen. Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten Radfahrer zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizeibeamten fertigten eine Verkehrsunfallanzeige.

Präventionshinweis: Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer zu beachten, dass E-Biker oftmals schneller unterwegs sind, als sie es als "normale" Radfahrer sein würden. Das verlangt sowohl von den E-Bikern aber auch von den Autofahrern eine besondere Aufmerksamkeit bei der Einschätzung der Verkehrssituationen. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: