Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsstörungen zur Mittagszeit - Brühl

Symbolfoto

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Neben Verkehrsbehinderungen hinterließ ein Verkehrsunfall zwei Leichtverletzte und geschätzt mehr als 80.000 Euro Sachschaden.

Am Dienstag (19. Juli) um 13:00 Uhr ereignete sich der Unfall im Einmündungsbereich Kölnstraße/Königstraße. Nach Zeugenaussagen bog ein 28-jähriger Fahrer mit seinem PKW aus Richtung Eisenwerk von der Kölnstraße nach links in Richtung Königstraße (Zufahrt Finanzamtsparkplatz) ab. Ihm entgegen fuhr auf der Kölnstraße aus Richtung Innenstadt ein 33-jähriger Mann mit seinem PKW. Dieser stieß mit dem Abbieger zusammen. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls gegen das Fahrzeug einer 63-Jährigen geschoben. Die Frau wartete auf der Königstraße (Zufahrt Finanzamtsparkplatz), sie wollte die Kölnstraße überqueren. Der 28-Jährige und der 33-Jährige verletzten sich leicht. Sie wurden von den eingesetzten Rettungskräften behandelt. Ihre PKW waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden auf ihren Wunsch hin von Abschleppunternehmern abgeholt.

Ob der 33-Jährige mit angepasster und zulässiger Geschwindigkeit fuhr, ist wegen des hohen Sachschadens und der Zeugenaussagen ebenso Gegenstand der Ermittlungen, wie das Verhalten des Linksabbiegers. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: