Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Leicht verletzt nach Verkehrsunfall - Erftstadt

POL-REK: Leicht verletzt nach Verkehrsunfall - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei PKW kollidierten, als eine 56-jährige Fahrerin die Richtung wechselte.

Am Montag (11. Juli) fuhr eine 56-Jährige mit ihrem Pkw um 10:35 Uhr auf der Bundesstraße 265 in Richtung Erftstadt. Dazu nutzte sie den rechten von zwei Fahrstreifen. An der Kreuzung zur Autobahnauffahrt Richtung Koblenz wollte die Fahrerin zurück nach Liblar fahren. Sie stand zunächst bei Rotlicht an der Ampel. Als die Ampel Grünlicht zeigte, setzte die 56 jährige zum "U-Turn" über den linken Fahrstreifen in die entgegengesetzte Richtung an. Eine 24-jährige Fahrerin fuhr zu dieser Zeit mit ihrem Pkw auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Erftstadt. Sie überholte die dort anfahrenden Fahrzeuge. Ihr Pkw stieß mit dem wendenden Pkw der 56-Jährigen zusammen.

Ein Rettungswagen fuhr die leicht verletzte 24-Jährige in ein Krankenhaus. Beide nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden auf eigenen Wunsch abgeschleppt. Der Verkehr der Autobahnausfahrt Richtung Liblar und der Linksabbiegerverkehr zur Autobahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme umgeleitet. An den Fahrzeugen entstand ersten Schätzungen zufolge ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 20.000,- Euro. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: