Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Einbrecher festgenommen

        Erftkreis (ots) - In einem Mehrfamilienhaus in Hürth wurde am
frühen Mittwochmorgen  (20.3.) ein Einbrecher (30) von
Polizeibeamten auf frischer Tat  festgenommen. Ein Hausbewohner
hatte den Eindringling bemerkt und  die Polizei verständigt. Gegen
2.50 Uhr hatte sich der 30-Jährige der Rückseite des auf der  
Kaulardstraße gelegenen Hauses genähert, in dessen Parterrebereich  
sich eine Gaststätte befindet. Die Aufmerksamkeit des Täters galt  
zunächst einem gesicherten Kellerrost. Dieses hebelte er auf, um in  
das Gebäude eindringen zu können. Die dabei verursachten Geräusche  
ließen einen Hausbewohner auf die Situation aufmerksam werden. Bei  
einem Blick von seinem Balkon bemerkte er in dem Kellerschacht eine  
dunkle Gestalt und verständigte die Polizei. Nachdem die
eingetroffenen Beamten den Schein einer Taschenlampe in  den
Schankräumen beobachtet hatten, wurde das Gebäude umstellt.  
Anschließend wurde der 30-Jährige von zwei eingesetzten Diensthunden
im Flur des Hauses verbellt. Widerstandlos ließ sich der Mann  
hiernach von den Beamten festnehmen.  In seiner Vernehmung gestand
der 30-Jährige einen weiteren  Gaststätteneinbruch auf der
Luxemburger Straße, den er vor einigen  Tagen begangen hatte. Der
Mann, der wegen gleichgelagerter Straftaten eine  Bewährungsstrafe
von fünf Jahren "offen hat", wird dem Haftrichter  vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim



Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: