Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Wohnungseinbrüche

        Erftkreis (ots) - Sechs Einbrüche in Wohnungen/Wohnhäuser im
Erftkreis und drei  Einbruchsversuche sind der Erftkreispolizei in
den letzten 24  Stunden -Die/Mi-07.00-07.00 Uhr- angezeigt worden.
Die Tatorte  liegen in Pulheim/(4), Sinnersdorf/(1), Horrem/(1),
Frechen/(2) und  Wesseling/(1). Das Kommissariat Vorbeugung gibt
kostenlos Ratschläge, Hinweise und  Tipps zum Schutz vor
Wohnungseinbrüchen unter Ruf: 02233 – 52 –  0.Terminabsprachen zu
Einzelberatungen sind möglich. Ab dem 18.03.2002 finden wieder
Gruppenberatungen durch die  Fachleute des Kommissariates statt, die
immer zahlreicher von den  Erftkreisbürgern angenommen werden. An
der Veranstaltung am Montag, 11.03.02, in der Martin – Luther –  
Schule in Brühl haben 13  und bei der Veranstaltung am Dienstag,  
12.03.02, im Pater – Kolbe – Haus in Brauweiler 42 interessierte  
Bürger teilgenommen. Die Hotline der Erftkreispolizei – erreichbar
unter Ruf: 02233 – 52  – 3456 – ist auch weiterhin rund um die Uhr
besetzt. Hinweise zu  verdächtigen Beobachtungen oder Ratschläge zum
Thema "  Wohnungseinbruch " werden hier entgegen genommen.
Zusätzlich sind über Internet unter www.kpb-bergheim.de unter dem  
Titel " Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch " weitere Informationen  
abrufbar.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim



Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: