Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis EinbrĂĽche

      Erftkreis (ots) - Vierundzwanzig/(24) EinbrĂĽche – dabei 1
Einbruchsversuch - in Wohnungen bzw. Wohnhäuser wurden bei der
Erftkreispolizei von Freitag, 22.02.2002 – 14.00 Uhr bis Montag,
25.02.2002 – 07.00 Uhr angezeigt.
    Die Täter gelangten ĂĽber aufgehebelte TerrassentĂĽren bzw.
auf Kipp stehende Fenster in die Wohnräume und entwendeten
persönliche Schmuckgegenstände und aufgefundenes Bargeld. Die
Einbruchsorte befinden sich in Pulheim/(7), Bedburg/(3),
Bergheim/(2), Elsdorf/(1), Frechen/(3), Kerpen/(2),
Wesseling/(3), HĂĽrth/(2) und BrĂĽhl/(1).
    Kostenlose Tipps zum Einbruchsschutz erteilt das
Kommissariat Vorbeugung in Wesseling unter Ruf: 02233 – 52-0.
    Die nächsten Gruppenberatungstermine zur Vorbeugung gegen
WohnungseinbrĂĽche werden von Beamten dieser Dienststelle am
26.02.2001
    in der Zeit von 19 bis 21 Uhr in Frechen, Johann – Schmitz –
Platz 1, Rathaus, Sitzungssaal
und am
27.02.2002
    in der Zeit von 19 bis 21 Uhr in HĂĽrth – Fischenich, An St.
Martin, Pfarrheim
durchgefĂĽhrt.
    Interessierte BĂĽrgerInnen sind zu diesen kostenfreien
Veranstaltungen eingeladen.
    AuĂźerdem hat die Erftkreispolizei zum Thema “
Wohnungseinbruch “ eine Hotline eingerichtet. Unter der
Rufnummer 02233 – 52 – 3456 können Hinweise, Anregungen und
Kritik zum Thema “Wohnungseinbruch” rund um die Uhr mitgeteilt
werden.
    Zusätzlich werden Informationen unter dem Motto “ Gemeinsam
gegen Wohnungseinbruch “ auf der Homepage der
Kreispolizeibehörde Bergheim unter www.kpb-bergheim.de
angeboten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

RĂĽckfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: