Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit Beil bedroht - Frechen

POL-REK: Mit Beil bedroht - Frechen
Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 33-Jähriger griff mit einem Beil seine Eltern und die Polizei an.

Am Sonntagnachmittag (14. Februar 2016) verständigten die Eltern eines 33-Jährigen die Polizei. Sie waren zuvor zu Besuch in seiner Wohnung an der Kapfenberger Straße gewesen. Dort griff er sie unvermittelt mit einem Beil an. Die Eltern konnten unverletzt flüchten. Als die Polizeibeamten an seiner Wohnung eintrafen, griff der 33-Jährige ebenfalls die Beamten an. Die Polizei setzte Pfefferspray ein. Der 33-Jährige Angreifer konnte in seiner Wohnung gehalten werden, bis Spezialkräfte der Polizei ihn um 17:12 Uhr in seiner Wohnung antrafen. Dort war er in einem Zustand, in dem er nicht geordnet ansprechbar war. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 33-Jährige, die Eltern, sowie die Polizeibeamten blieben bei dem Einsatz unverletzt. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: