Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger schwer verletzt - Brühl

POL-REK: Fußgänger schwer verletzt - Brühl
Unfallaufnahme

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei sucht mögliche Zeugen des Verkehrsunfalls.

Der Fahrer (41 Jahre alt) einer Sattelzugmaschine hielt auf der Heinrich-Esser-Straße aus Richtung Römerstraße vor dem dortigen Fußgängerüberweg an. Er ließ vor seinem Fahrzeug auf dem Überweg einen 82-jährigen Fußgänger die Fahrbahn queren. Nach Aussage des Fahrers war der Fußgänger vorbei, als er anfuhr. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fußgänger. Der stürzte und verletzte sich schwer. Mehrere Personen eilten herbei, um dem Verletzten zu helfen. Mit dem Rettungswagen kam der Fußgänger ins Krankenhaus. Seine Ehefrau wurde informiert. Zur Rekonstruktion des Unfalls sucht das Verkehrskommissariat Zeugen, des Unfalls von Freitag (22. Januar) um 13:05 Uhr am Kreisverkehr der Kölnstraße/Comesstraße/Heinrich-Esser-Straße. Hinweise bitte unter 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: