Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeuge half Schwerverletzter nach Verkehrsunfall - Erftstadt

POL-REK: Zeuge half Schwerverletzter nach Verkehrsunfall - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine 19-Jährige kam mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Die 19-Jährige fuhr am Dienstagmorgen (05. Januar) um 07:00 Uhr auf der Remigiusstraße in Richtung der Landesstraße 162. Dort galt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Ein 46-jähriger Zeuge fuhr mit seinem Pkw hinter dem Fahrzeug der 19-Jährigen. Das Fahrzeug der vorausfahrenden, jungen Frau geriet aus ungeklärter Ursache gegen einen links abgestellten Pkw, der auf den Grünstreifen geschoben wurde. Das Auto der 19-Jährigen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Zeuge hielt an und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden von etwa 10.000,- Euro. Das total beschädigte Fahrzeug der 19-Jährigen wurde auf Wunsch des Halters abgeschleppt. Die Beamten fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 - 3305
Fax: 02233- 52 - 3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: