POL-REK: Unfallflüchtigen auf der Flucht gestellt - Bergheim

POL-REK: Unfallflüchtigen auf der Flucht gestellt - Bergheim
Blau

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der sofortige Hinweis an die Polizei über Notruf 110 führte zur Festnahme.

Mit dem Auto seines Freundes verursachte ein 21-Jähriger am Sonntagmorgen (27. Dezember, 07:10 Uhr) einen Verkehrsunfall und flüchtete. Der Unfall geschah auf der Paul-Ehrlich-Straße. Mehrere Zeugen hörten zur Unfallzeit einen lauten Knall und sahen das stark beschädigte Auto. Zwei Personen entfernten sich. Der sofortige Notruf zur Polizei mit genauer Beschreibung des Fahrers führte zu dessen Festnahme in der Nähe des Unfallorts. Der 21-Jährige Bergheimer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug seines Freundes benutzte er, so die späteren Ermittlungen, ohne dessen Einverständnis. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen (Alkoholtest ergab 1,5 %o). Der ebenfalls vom Unfallort geflohen Beifahrer erschien später freiwillig bei der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen verlor der 21-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen einen Straßenlaterne. Das beschädigte Auto (2.000 Euro) war nicht mehr fahrbereit. Die beschädigte Straßenlaterne muss erneuert werden. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: