Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Angriffe auf Kraftfahrer - Tatverdächtiger in U-Haft

      Erftkreis (ots) - Ein Tatverdächtiger (22), der am 12.1.02
mehrere Angriffe auf Kraftfahrer beging, im weiteren Tatverlauf
einen Verkehrsunfall verursachte und flüchtete, konnte einen Tag
später in Bergheim festgenommen werden. Gegen den Mann wurde
Haftbefehl erlassen; seit dem 14.1. befindet er sich in
Untersuchungshaft.

    Am Samstagabend (12.1.) hatte der 22-Jährige auf der Pliesmühlenstraße eine 25-jährige Autofahrerin angehalten und versucht, um 18.40 Uhr in den Besitz ihres Autos zu gelangen. Mit Mühe konnte die junge Frau die Fahrzeugtür schließen und davonfahren.

    Gegen 20 Uhr trat der Tatverdächtige auf der Frenser Straße in Quadrath-Ichendorf an einen Autofahrer (18) heran und wollte von diesem in eine bestimmte Straße gefahren werden. Als der junge Mann dies ablehnte, schlug ihn der 22-Jährige. Hiernach stieg er auf der Beifahrerseite in einen daneben stehenden Pkw, in dem ein ebenfalls 18-Jähriger am Steuer gesessen hatte. Der Tatverdächtige forderte den Autofahrer auf, ihn ziellos durch den Erftkreis zu fahren. Während eines kurzen Stopps in Kerpen-Sindorf konnte der 18-Jährige aus seinem Pkw fliehen, worauf der 22-Jährige mit dem Pkw flüchtete.

    Um 21.05 Uhr verursachte der Tatverdächtige mit diesem Fahrzeug auf der Autobahn 61 einen Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden und 17 500 EURO Sachschaden entstand.     Als ein 41-jähriger Pkw-Fahrer an der Unfallstelle anhielt, um den Verletzten Erste Hilfe zu leisten, stieg der 22-Jährige in dessen Auto und fuhr damit davon.

    Nachdem die beiden 18-jährigen Geschädigten Hinweise auf die Identität des Tatverdächtigen geben konnten, wurde dieser am Sonntagnachmittag in Bergheim von Polizeibeamten erkannt und festgenommen.

    In seiner verantwortlichen Vernehmung gestand der Festgenommene die Beteiligung an den ihm vorgeworfenen Straftaten; weiterhin gab er an, zum Tatzeitpunkt unter Alkohol- und Drogeneinfluß gestanden zu haben.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: