Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hausbrand eines Wohnheimes der Stadt Hürth

    Erftkreis (ots) -     Am Freitag, dem 11.01.2001, gegen 17:00 Uhr, brach in der Talstraße in Hürth-Fischenich ein Feuer aus. Bei dem Objekt handelte es sich um ein Übergangswohnheim der Stadt Hürth. In dem eingeschossigen Reihenhaus wohnt eine 4-köpfige Familie. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war nur der 24-jährige Sohn der Familie im Haus anwesend. Dieser habe nach eigenen Angaben geschlafen und sei erst wach geworden, als ein Teil des Hauses bereits in Flammen stand.     Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wir auf ca. 50.000,- Euro geschätzt. Zur möglichen Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden. Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung liegen nicht vor. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Das Haus ist zur Zeit unbewohnbar.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: