Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Betäubungsmittel sichergestellt

      Erftkreis (ots) - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens
wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, durchsuchten
Polizeibeamte im Oktober 2001 in Frechen die Wohnung eines
23-jährigen Mannes.
    Dabei wurden seinerzeit 150 Gramm Haschisch, 20 Gramm
Amphetamine, 10 Ecstasy-Pillen sowie ca. 4 000 DM Dealgeld
sichergestellt. Den Vorwurf des gewerbsmäßigen Handels mit
Betäubungsmittel bestritt der Tatverdächtige.
    Am 28.12.2001 ging bei der Polizei ein Hinweis auf eine
Garage ein, die der 23-Jährige zwischenzeitlich in Frechen,
abgesetzt von seiner Wohnung, angemietet hatte und in der
weitere Betäubungsmittel gelagert sein sollten. Bei einer noch
am selben Tag erfolgten Durchsuchung der Garage wurden in einem
Tresor 3 600 Ecstasy-Pillen, 120 Verpackungstüten und zwei
Feinwaagen gefunden und sichergestellt. Offensichtlich waren die
Betäubungsmittel für den Handel an Silvester vorgehalten worden.
Der Verkaufswert der sichergestellten Droge beträgt ca. 17 900
Euro.
Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: