Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Quadrath Fußgänger durch Hundebiss verletzt
Polizei sucht Zeugen

      Erftkreis (ots) - Durch einen Hundebiss verletzt wurde am
vergangenen Sonntagnachmittag (09.12.01) gegen 16.45 Uhr ein
33-jähriger Spaziergänger aus Quadrath auf einem Feldweg
zwischen Kerpen-Horrem und Quadrath. Der Mann wurde plötzlich
von einem herannahenden schwarzen Hund mit weißem Brustfell
(Schnauzer - Setter) angesprungen und in den Oberarm gebissen.
Dem anwesenden Hundehalter gelang es nicht, einzugreifen, so
dass es dem Verletzten nur durch Fortlaufen gelang, weiteren
Gefahren zu entgehen.
Der Hundehalter wird wie folgt beschrieben:
    - männlich, ca. 70 Jahre alt, - ca. 160 cm groß, - gebückte
Haltung, - bekleidet mit einer Schirmmütze und einem
beige-grünen Mantel.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Bergheim unter Tel. 02271 / 81 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: