Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen-Balkhausen Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

      Erftkreis (ots) - Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen
einem Reisebus und einem Pkw wurden am Dienstagnachmittag
(11.12.) auf der Kreisstraße 50 die beiden Pkw-Insassen (18,9)
schwer verletzt. Die Bergung der eingeklemmten Personen dauerte
ca. zwei Stunden; die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt
ca. 40 000 DM.

    Um 15.55 Uhr hatte der 18-jährige Pkw-Fahrer die K 50 in Richtung Kerpen-Balkhausen befahren. Trotz herrschenden Nebels und einer damit verbundenen Sichtweite von maximal 50 Metern, überholte der Autofahrer einen vorausfahrenden Pkw. Während dieses Fahrmanövers kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Bus. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde der Pkw ca. 20 Meter zurück geschleudert und kam total beschädigt zum Stillstand.     Nach ihrer Bergung wurden die Schwerverletzten in Kölner Krankenhäuser transportiert. Die 33-jährige Busfahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.     Der Pkw-Fahrer ist seit dem 3.12.2001 im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis.

    Zur genauen Rekonstruktion des Unfalls sucht die Polizei den/die Fahrer/in des Pkw, der vor dem Unfall von dem 18-Jährigen überholt wurde.     Er / sie wird gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Mitte, Tel. 02235 / 7903-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: