Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vorsicht beim Kauf von gebrauchten Elektrowerkzeugen - Bergheim

POL-REK: Vorsicht beim Kauf von gebrauchten Elektrowerkzeugen - Bergheim
Pressestelle

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Seit gestern ist bekannt, was alles bei einem Diebstahl aus Fahrzeugen entwendet wurde. Die Polizei hat mehr als 70 Artikel zur Fahndung ausgeschrieben!

Bereits in der Zeit von Mittwoch (3. Juni, 19:00 Uhr) bis Freitag (5. Juni, 06:10 Uhr) gelangten Unbekannte von hinten auf ein Firmengelände an der Kopernikusstraße. Sie drückten dazu einen Metallzaun nieder. Auf dem Firmengelände wurden mehrere Monteurfahrzeuge (LKW-Sprinter) aufgebrochen, in denen hochwertige Werkzeuge lagerten. Die Täter entwendeten mehrere Hilti-Akkubohrmaschinen und die dazugehörigen Ersatzakkus. Ladegräte, Bohrhämmer, Stichsägen und Winkelschleifer wurden ebenfalls entwendet. Der Gesamtschaden geht gen 100.000 Euro. Die Polizei vermutet, dass die Täter mit einem größeren Fahrzeug die Beute abtransportierten. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Bergheim, Telefon 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: