Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht - Brühl

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Fahrradfahrer verletzte zwei Fußgänger leicht und setzte seine Fahrt fort.

Aus dem Krankenhaus verständigten die Fußgänger die Polizei und schilderten den Vorfall:

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag (06. Juni, 20:45 Uhr) an der Bushaltestelle an der Luxemburger Straße / Theodor-Heuss-Straße. Dort warteten die Fußgänger, eine Zwölfjährige und ein 16-Jähriger. Ein unbekannter Fahrradfahrer fuhr aus Richtung Erftstadt in Richtung der Haltestelle. Er rief laut "Achtung", dann kam es zum Zusammenstoß zwischen den Fußgängern und dem Fahrradfahrer. Die Zwölfjährige und der Fahrradfahrer stürzten. Der Radfahrer stand auf und fragte, ob das Mädchen einen Krankenwagen benötige. Als sie dies verneinte, entfernte er sich.

Der Fahrradfahrer wird als 165 bis 170 Zentimeter groß beschrieben. Er trug einen Helm und eine Radfahrkombination aus Hose und Kurzarmshirt. Er war auf einem Mountainbike unterwegs.

Zeugenhinweise bitte an das Verkehrskommissariat Hürth, Telefon: 02233 52-0.(ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: