Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kraftomnibus fuhr auf- Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Glück im Unglück nach einem Auffahrunfall in Frechen hatte eine junge Familie aus Köln.

Ein junges Paar aus Köln (19 und 23 Jahre alt) befuhr am Samstagmittag, 02. Mai 2015 gegen 14:20 Uhr, in Frechen die Hermann-Seger-Straße. Mit im PKW befand sich der vier Monate alte Sohn der beiden. Der 23- jährige Fahrzeugführer beabsichtigte an der Einmündung "Kölner Straße" nach rechts auf diese abzubiegen. Nachdem er sein Fahrzeug an der Haltlinie zunächst zum Stehen brachte, um den Querverkehr auf der Kölner Straße ein zu sehen, wollte er seine Fahrt fortsetzen. Zunächst fuhr er leicht an, bremste dann allerdings wieder, da sich von links ein Fahrzeug näherte. In diesem Moment fuhr ein hinter ihm befindlicher Kraftomnibus auf das Heck des PKW auf. In diesem befanden sich keine Fahrgäste. Die auf der Rückbank mit dem Säugling sitzende 19- jährige, sowie der Fahrzeugführer verletzten sich nicht. Der Säugling, welcher ordnungsgemäß in dem dafür vorgesehenen Kindersitz gesichert war, wurde durch einen Arzt vor Ort betreut. Er wurde vorsorglich in die Uni-Klinik verbracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erhielten die Beamten dann aus der Klinik Entwarnung. Auch der Säugling war unverletzt geblieben.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: