Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Einbrüche

      Erftkreis (ots) - Im Erftkreis wurde in den letzten 24
Stunden (Di / Mi ) erneut in fünf Häuser bzw. Wohnungen
eingebrochen.
    Die Tatorte lagen in Elsdorf, Kirchherten, Frechen und in
zwei Fällen in Pulheim. Beuteziel der bisher unbekannten Täter
waren wiederum Bargeld und Schmuckstücke.

    Hinweise zu beiden Straftaten erbittet die Ermittlungsgruppe Wohnung, Tel. 02233 / 52-0.

    Kostenlose Tipps zum Einbruchschutz erteilt das Kommissariat Vorbeugung in Wesseling, Tel. 02233 / 52-0.     Weiterhin hat die Erftkreispolizei zum Thema Wohnungseinbruch eine «Hotline» eingerichtet.     Unter der Rufnummer 02233 / 523456 können BürgerInnen rund um die Uhr Fragen, Hinweise, Anregungen und Kritik zum Thema Wohnungseinbruch mitteilen.

    Zusätzlich werden Informationen unter dem Motto «Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch» auf der Homepage der Kreispolizeibehörde unter www.kpb-bergheim.de angeboten.

    Vermutlich in der Nacht vom 5. zum 6.11.2001 brach ein bisher Unbekannter in die Räumlichkeiten des Polizeiposten Bedburg, Erkelenzer Straße, ein.     Durch massive Gewaltanwendung gegen ein Fenster, an dem zuvor der Rolladen hochgeschoben worden war, hatte sich der Täter Zutritt zu den Räumlickeiten verschafft. Im weiteren Tatverlauf wurden mehrere Schreibtischschubladen aufgehebelt; es wurden keine Wertgegenstände entwendet.     Bei dem Objekt handelt es sich um ein Zweifamilienhaus, in dessen Parterrebereich der Polizeiposten untergebracht ist.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: