Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen-Königsdorf Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

      Erftkreis (ots) - Am Montagabend (29.10.) wurde bei einem
Verkehrsunfall in Frechen-Königsdorf ein Motorradfahrer (38)
schwer verletzt. In Folge des Unfallgeschehens wurde an dem
Zweirad die Vorderradgabel abgerissen und ca. 200 Meter weit
weggeschleudert.
    Um 20.05 Uhr hatte der 38-jährige Kölner die Aachener Straße
( B 55 ) in Richtung Frechen-Königsdorf befahren. Ca. 400 Meter
vor der Einmündung zum Mühlenweg kam das Fahrzeug aus bisher
unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.
Anschließend touchierte es drei Jungbäume, die dadurch
abgeknickt wurden und kam im Straßengraben zum Stillstand. Die
abgerissene Vorderradgabel wurde 200 Meter vom Motorrad entfernt
gefunden. Von einem nachfolgenden Autofahrer wurde der
schwerverletzte 38-Jährige am linken Fahrbahnrand aufgefunden;
der Mann war zu diesem Zeitpunkt nicht ansprechbar. Nach
notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde er zur stationären
Behandlung ins Frechener Krankenhaus transportiert. Die Höhe des
entstandenen Sachschadens beträgt ca. 4 000 DM.
    Unmittelbar nach dem Unfallereignis fuhr im Gegenverkehr ein
roter japanischer Kleinwagen über die auf der Fahrbahn liegende
Vorderradgabel. Danach hielt dessen Fahrer/in kurz an, setzte
die Fahrt dann jedoch fort.
    Der Fahrer dieses Autos wird als Unfallbeteiligter und
eventueller Zeuge gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat
Mitte, Tel. 02235 / 7903-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: