Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Benefizveranstaltung für Angehörige der getöteten New Yorker Polizisten hier: Presseinformation und Foto 1

      Erftkreis (ots) - Benefizveranstaltung für Angehörige der
getöteten New Yorker Polizisten - Fotos
Sport- und Musikshow  in der Eissporthalle Essen-West

    Essen, 16.10.2001: Die größte Polizeivereinigung der Welt, die Internationale Police Association (IPA), veranstaltet am Samstag, dem 10. November 2001, ab 14.30 Uhr in der Eissporthalle Essen-West unter dem Titel «Friends on Ice» eine vierstündige Benefizveranstaltung zugunsten der Angehörigen und Hinterbliebenen der beim terroristischen Anschlag ums Leben gekommenen Polizisten. Die Schirmherrschaft übernimmt der Essener Polizeipräsident Herbert Schenkelberg.

    «Für jeden Polizisten ist es die vornehmste Aufgabe, Menschenleben zu retten. Und bei diesem Versuch haben unsere Kollegen in New York ihr Leben gelassen, weil sie helfen wollten. Ihnen gebührt unser Respekt und alle erdenkliche Hilfe für die Angehörigen», so Hans-Jürgen Konopka, der Präsident der IPA-Deutschland.

    Die International Police Association mit weltweit über 300.000 Mitgliedern in 58 Nationen ist die größte Vereinigung von Polizisten. Unter dem Motto «Dienen durch Freundschaft» haben sich allein in Deutschland über 58.000 Polizisten in 370 Verbindungsstellen organisiert. Allein in der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen stehen 16.000 Mitglieder füreinander ein, in Essen 600.

    Hans-Jürgen Konopka: «Die zentrale Benefizveranstaltung in Essen bietet den Rahmen, der Kollegen zu gedenken und tatkräftig zu helfen. Durch unsere persönlichen Kontakte nach New York können wir dort helfen, wo andere Hilfe nicht ankommt.» Und der Vorsitzende weiter: «Friends on Ice» ist eine Veranstaltung für die ganze Familie.

    Das Programm bietet eine Vielzahl von Höhepunkten rund um die weiße Eisfläche. Neben dem Polizeimusikorchester des Landes Nordrhein-Westfalen hat sich Kathy Kelly, die frühere Frontfrau der Kelly-Family, sofort bereit erklärt, mit einem halbstündigen Konzert aufzutreten. Auch sie hat Freunde bei dem Anschlag am 11. September 2001 verloren.     Aber auch andere Prominente haben sich bei der Gestaltung des Programms ins Zeug gelegt. So wird die mehrfache Deutsche Meisterin im Eiskunstlauf Marina Kielmann auftreten. Durch die Vermittlung des früheren Eislauf-Stars Norbert Schramm wird Deutschlands größte Kinder-Eisrevue «Anja´s Kids on Ice» mit Läufern zwischen sechs und 25 Jahren das Programm mit Teilen aus ihren Revuen gestalten. Die Essener Musikband «Assindia Seven» mit Musikern der Essener Polizei wird ebenfalls zum Programm beitragen.

    Ein besonderer Höhepunkt ist zum Ende der Veranstaltung ein All-Star-Spiel der Deutschen-Eishockey-Liga. «Wir sind der DEL sehr dankbar für die tatkräftige Unterstützung. Mit ihrer Hilfe können wir ein Eishockey-Spiel der Spitzenklasse mit Spielern der ESC Moskitos Essen, der Düsseldorfer EG, den Iserlohn Roosters und der Revierlöwen Oberhausen präsentieren. Alle Akteure werden im Spielmodus Nordamerikaner gegen Europäer spielen. Besonderer Dank gebührt dem Eishockey-Club ESC Moskitos Essen, der uns in jeglicher Hinsicht zu unterstützt», betont der IPA-Präsident.     Karten von 5 bis 25 Mark sind bundesweit an jeder CTS-Vorverkaufsstelle oder unter der Tickethotline 01805-570-000 erhältlich.

    Während der Benefizveranstaltung werden durch die International Police Association auch Spenden für die New York Cops gesammelt. Kontonummer: 555600611 bei der Deutschen Bank 24 (BLZ: 36070024) Stichwort: «Friends on Ice».

    Anmerkung: Unsere Polizeimeldungen mit Fotos finden sie auch im Internet (geschützter Bereich) unter: www.newsaktuell.de/polizeipresse/ Das einzugebende Kennwort lautet: polizei_esse@newsaktuell.de

Zusatzinformationen:

    Veranstalter: International Police Association, Deutsche Sektion e.V., Schulze Delitsch Str. 4, 66450 Bexbach

    Für Interviews jeglicher Art zur IPA, der Benefizveranstaltung oder zu aktuellen Themenbezügen stehen zur Verfügung:

    Hans-Jürgen Konopka, Präsident der International Police Association (Deutsche Sektion e.V.),Telefon 06888-91028 oder Mobil 0170-2053196 oder Fax 06888-91036

    Friedrich Schwindt, 3. International Vicepresident und Vizepräsident der International Police Association (Deutsche Sektion e.V.), Telefon 0211-7000171 oder Mobil 0175-4386334

Zu Fragen der Organisation der Veranstaltung, Daten, Fotos:  

    Ralf Steffen, Bundesschatzmeister der IPA, Telefon 0201/829-1394 oder 0201-8585617 oder Mobil 0171-2846011

    Weitere Informationen zur International Police Association (IPA) im Internet unter www. ipa-deutschland.de

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: