Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Unfallflucht - Zeugin gesucht

    Erftkreis (ots) -     Im Rahmen der Ermittlungen zu einer Verkehrsunfallflucht suchen die Mitarbeiter des Verkehrskommissariats Nord dringend die Fahrerin eines weißen Opel Kadett als Zeugin.     Den Ermittlungen zugrunde liegt ein sogenannter Alleinunfall, der sich am Dienstagnachmittag (16.10.) auf der Kreisstraße 34 zwischen Heppendorf und Ahe ereignete.     Ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer hatte die K 34 in Richtung Ahe befahren. Aus bisher unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug um 16.15 Uhr vor dem Ortseingang ins Schleudern, überfuhr den angrenzenden Grünstreifen, knickte einen Straßenbaum ab und kam anschließend auf der Ackerfläche zum Stillstand.     Nachdem der Unfallverursacher Fahrzeugteile eingesammelt hatte, flüchtete er von der Unfallstelle. Zuvor war er von der Fahrerin des Opel Kadett angesprochen worden, die er vor dem Unfall überholt hatte. Diese Frau führte mit dem Flüchtigen ein kurzes Gespräch aus ihrem Fahrzeug heraus und fuhr dann weiter, so die Aussage von Spaziergängern.     Der verunfallte Pkw dürfte nicht unerheblich beschädigt worden sein; vermutlich ist zumindest eine Scheibe des Autos geborsten.

    Hinweise auf den Standort des Pkw und/oder Angaben zum Unfallverursacher erbittet das Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02271 / 81-0.     Die gesuchte Opel-Fahrerin wird dringend gebeten, sich unter der selben Rufnummer mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: