Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradfahrerin verletzt - Hürth

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die 15-Jährige wurde beim Überqueren der Straße von einem Pkw angefahren. Fahrer und Zeugen gesucht.

Die Schülerin befuhr am Mittwochmorgen (17. Dezember) um 07:50 Uhr mit ihrem Rad den markierten Fahrradweg der Thetforder Straße. Am Kreisverkehr Bonnstraße überquerte sie die Straße in Richtung Krankenhausstraße. Ein aus Richtung Krankenhausstraße heranfahrender, silberner Pkw hielt an und ließ Fußgänger passieren. Dann fuhr er an und stieß mit dem Vorderrad des Fahrrades der Schülerin zusammen, die ebenfalls die Straße überquerte. Sie stürzte und verletzte sich leicht. Der Fahrer stieg aus und gab an, nach der Suche eines Parkplatzes zum Unfallort zurückzukehren - was er nicht tat.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen älteren, silbernen Pkw mit deutlich sichtbarer Delle an der Heckklappe. Der schlanke Fahrer war circa 170 Zentimeter groß und etwa 30 Jahre alt. Er hatte rot-blonde, kurze Haare.

Dieser Fahrer, die Fußgänger, sowie weitere Zeugen werden zur Rekonstruktion des Verkehrsunfalles gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon 02233 52-0 zu melden. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: