Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen - Brühl
Hürth

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwischen 13:10 Uhr und 19:00 Uhr verletzten sich zwei Verkehrsteilnehmer bei Verkehrsunfällen schwer.

Montagnachmittag (08. Dezember) befuhr um 13:10 Uhr ein 42-jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Hans-Böckler-Straße in Hürth von der Hermann-Löns-Straße in Richtung Thielstraße. Aus der Thielstraße bog eine 28-jährige Pkw-Fahrerin auf den Fahrstreifen der Hans-Böckler-Straße ein. Der Kradfahrer bremste stark ab, stieß aber mit dem Pkw zusammen und stürzte. Ein Rettungswagen brachte ihn schwerverletzt in ein Krankenhaus. Die Hans-Böckler-Straße ist mit Verkehrszeichen 306 (Vorfahrtsstraße) beschildert. Die 28-Jährige teilte bei ihrer ersten Befragung mit, dass sie den Kradfahrer nicht gesehen habe.

Abends um 19:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Brühl an der Kreuzung Rheinstraße / Otto-Wels-Straße. Die Kreuzung ist mit einer Ampelanlage geregelt. Zur Unfallszeit regnete es stark und es war bereits dunkel. Eine 26-jährige Pkw-Fahrerin bog von der Otto-Wels-Straße nach links auf die Rheinstraße ab. Sie stieß mit einem 56-jährigen Fahrradfahrer, der die Fahrbahn von links nach rechts über die Fußgängerampel überquerte, zusammen. Der 56-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Universitätsklinik gebracht. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: