Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind auf Schulweg angefahren - Kerpen

POL-REK: Kind auf Schulweg angefahren - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Unfallbeteiligte flüchtete nach dem Verkehrsunfall.

Am Donnerstag (20. November) um 07:30 Uhr fuhr ein zwölfjähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad auf der Nordstraße in Kerpen- Sindorf in Richtung Erftstraße. Sie überquerte den Fußgängerüberweg am Kreisverkehr der Erftstraße in Richtung der Aral-Tankstelle. In diesem Moment wurde sie durch einen herannahenden Pkw erfasst. Obwohl sie nicht stürzte, verletzte sie sich durch die Berührung. Sie begab sich zunächst zur Schule.

Der Pkw-Fahrer verlangsamte nach dem Zusammenstoss kurz seine Fahrt und entfernte sich, ohne sich um das Mädchen zu kümmern, in Richtung Paul-Klee-Straße. Bei dem Fahrzeug handelte es sich nach Angaben des Mädchens und einer Zeugin um einen blauen Renault Mégane / Scénic. Im Fahrzeug befand sich lediglich der Fahrer. Das vordere Kennzeichen des Pkw wurde beim Zusammenstoß verbogen.

Das verletzte Mädchen setzte später wegen auftretenden Schmerzen die Schulleitung in Kenntnis. Zusammen mit den durch die Schulleitung verständigten Erziehungsberechtigten begab es sich in ärztliche Behandlung.

Das Mädchen wurde durch die Polizei in der Schule aufgesucht, eine Verkehrsunfallanzeige wurde gefertigt.

Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02233/52-0 zu melden. (mk)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: