Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

      Erftkreis (ots) - Schwere Verletzungen erlitten eine
17-jährige Motorrollerfahrerin und ihr 18-jähriger Sozius
gestern Abend (27.09.01) gegen 22.25 Uhr bei einem
Verkehrsunfall auf dem Freiheitsring in Frechen. Die junge Frau
war an dem auf der Fahrbahn stehenden und wartenden Pkw einer
62-jährigen Frau aus Frechen vorbeigefahren, die ihr Fahrzeug
angehalten hatte, um einem 26-jährigen Pkw-Fahrer die Einfahrt
in den fließenden Verkehr zu ermöglichen. Zu diesem Zwecke hatte
die 62-Jährige dem Mann ein Lichtzeichen gegeben. Als der
26-Jährige an dem wartenden Pkw vorbei auf die Fahrbahn
vorgezogen war, kam es zur Kollision mit der Rollerfahrerin.
    Beide Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser
nach Frechen und Hürth eingeliefert. Es entstand Sachschaden in
Höhe von 5 000 DM.

    Leicht verletzt wurde eine 44-jährige Pkw-Fahrerin bei einem Auffahrunfall auf der Venloer Straße in Pulheim am Donnerstagmorgen (27.09.01). Die Frau hatte die Venloer Straße in Richtung Bergheimer Straße befahren und offensichtlich den haltenden Pkw einer 32-jährigen Fahrzeugführerin übersehen, die von der Venloer Straße auf das Gelände einer Tankstelle abbiegen wollte. Die 32-Jährige hatte ihr Fahrzeug verkehrsbedingt angehalten.     Nach ambulanter Krankenhausbehandlung wurde die Unfallverursacherin zwischenzeitlich bereits wieder entlassen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 13 000 DM.

    Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer(in) befuhr am Donnerstagabend (27.09.01) gegen 19.45 Uhr die Bundesstraße B 55 von Bergheim in Fahrtrichtung Elsdorf. Hinter der Ortslage Zieverich setzte der Unbekannte zum Überholen eines Zweirades (Kleinkraftrad o.ä.) an und fuhr dabei auf die Gegenfahrbahn. Eine 26-jährige Pkw-Fahrerin, die zur gleichen Zeit die B 55 im Gegenverkehr befuhr, wurde von dem Fahrverhalten des Überholenden überrascht und wurde - um eine Kollision der beiden Fahrzeuge zu verhindern - zu einer starken Bremsung veranlasst. Hierbei verlor die Frau die Gewalt über ihr Fahrzeug, touchierte zunächst die rechtsseitige Leitplanke und schleuderte dann auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zur Kollision mit den Pkw eines 27-Jährigen und eines 45-Jährigen, die beide in Fahrtrichtung Elsdorf unterwegs waren.     Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben, in Fahrtrichtung Elsdorf fort.     Die 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen und konnte das Krankenhaus Bergheim nach ambulanter Behandlung bereits verlassen. Zwei beteiligte Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden; der Gesamtschaden beträgt ca. 61 000 DM.     Mögliche Unfallzeugen sowie der überholte Zweiradfahrer werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Bergheim unter Tel. 02271 / 81 - 0 in Verbindung zu setzen.

    Beim Zusammenstoss mit einem Pkw wurde am Donnerstagabend ein 56-jähriger Fahrradfahrer auf der Luxemburger Straße in Hürth leicht verletzt. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer hatte den auf dem Radweg fahrenden Mann beim Einfahren in den fließenden Verkehr übersehen. Der Verletzte begab sich selbständig in ärztliche Behandlung; es entstand geringer Sachschaden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: