Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling-Keldenich Wohnungseinbrüche

      Erftkreis (ots) - In Wesseling-Keldenich drangen in der
Nacht von Dienstag zu Mittwoch Unbekannte in zwei Wohnungen ein;
ein dritter Einbruch scheiterte an entsprechenden
Sicherheitsvorkehrungen des Wohnungsinhabers. Bei den
Tatobjekten handelt es sich um zwei Einfamilienhäuser in der
Roisdorfer Straße und die Parterrewohnung eines
Mehrfamilienhauses in der Erftstraße.

    Bei den Tatorten in der Roisdorfer Straße wandten die Täter die sogenannte «Fensterbohrermethode» an. Dabei bohren die Einbrecher Tür- oder Fensterrahmen im Bereich des Verriegelungsmechnismus an, um ihn anschließend mit einem spitzen Gegenstand zu öffnen.

    Im ersten Fall drangen die Täter durch die derart geöffnete Terrassentüre ein und durchsuchten den gesamten Parterrebereich des Hauses, während die Eigentümer im Obergeschoss schliefen.     Entwendet wurden mehrere einhundert DM Bargeld, eine Rolleikamera sowie drei Lederjacken.

    Vermutlich die selben Täter machten sich anschließend an der Terrassentür des Nachbarhauses zu schaffen und bohrten diese ebenfalls an. Aufgrund der Tatsache, dass abschließbare Türgriffe montiert waren, gelang es nicht, die Türe zu öffnen. Auch anschließenden Versuchen, die Türe gewaltsam aufzuhebeln hielt diese stand, so dass die Einbrecher ihr Vorhaben aufgaben.

    Im dritten Fall näherten sich Täter der Parterrewohnung eines Mehrfamilienhauses in der Erftstraße. Durch Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich die Unbekannten Zutritt und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Zu diesem Zeitpunkt schlief die Wohnungsinhaberin (20) im Schlafzimmer .     Die Einbrecher entwendeten Bargeld aus einer Geldbörse sowie einen «Disc-Man» und ein Mobiltelefon.

    Hinweise zu allen drei Taten erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232 / 1806-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: