Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallbeteiligten und Zeugen gesucht - Kerpen

POL-REK: Unfallbeteiligten und Zeugen gesucht - Kerpen
..

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Das Verkehrskommissariat in Hürth bittet um Hinweise zur Klärung eines nicht alltäglichen Verkehrsunfalles.

Ein 14-jähriger fuhr auf seinem Fahrrad am Freitagabend (28. März) gegen 20:00 Uhr auf der Mödrather Straße in Richtung Brabanter Straße. In Höhe des Rathausparkplatzes touchierte er einen geparkten Pkw. Dabei brach der Aussenspiegel des schwarzen Ford Fiesta älteren Baujahres ab. Im Fahrzeug befand sich nach Angaben des 14-Jährigen ein Mann, der sofort ausstieg und den 14-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich leicht.

Der Unbekannte zerrte anschließend am Rucksack des Jugendlichen, der daraufhin aufstand und zu Fuß flüchtete. Der Autofahrer stieg mitsamt dem Rucksack auf das Fahrrad des Jungen und verfolgte ihn. Der Jugendliche schrie laut um Hilfe und machte Passanten auf sich aufmerksam. Das sah der Verfolger und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Zeugen informierten die Polizei.

Der 14-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Seine Mutter wurde informiert.

Die Polizei fahndete im Bereich der Unfallstelle. Weder der Flüchtige, der Pkw, noch das Fahrrad und der Rucksack des 14-Jährigen wurden aufgefunden.

Der unbekannte Südländer war circa 20 Jahre alt und hatte schwarze Haare. Er trug eine orange-rote Trainingsjacke. Er fuhr während der Flucht ein orange-weißes Mountainbike der Marke SCOTT, Typ "Voltage YZ25" im Wert von mehreren hundert Euro. Bei dem entwendeten, rot-braunen Rucksack handelt es sich um einen der Marke "DAKINE". Darin befanden sich persönliche Gegenstände des 14-Jährigen.

Die Polizei bittet den Unfallbeteiligten, sowie weitere Zeugen, sich unter Telefon 02233 52-0 mit dem Verkehrskommissariat in Hürth in Verbindung zu setzen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: