Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Niederaußem Versuchter sexueller Missbrauch - Zeugen gesucht

      Erftkreis (ots) - In Zusammenhang mit einem versuchten
sexuellen Missbrauch zum Nachteil eines 10-jährigen Jungen,
sucht die Polizei dringend einen Zeugen. Durch das aktive
Handeln dieses Mannes konnte die Tat verhindert werden.
    Am Donnertagmittag (26.7.) war der 10-jährige Fahrradfahrer
um 13.45 Uhr auf der Oberaußemer Straße in Höhe des Lothringer
Rings von dem 25-jährigen Tatverdächtigen angesprochen worden.
Der Mann forderte den Jungen zweimal auf «mit ihm um die Ecke zu
gehen» und bot um dafür 10 DM an. Als das Kind der Aufforderung
nicht nachkam, erfasste es der Täter und zog es zu sich heran.
    Die Situation erfasste offensichtlich der Fahrer eines
herannahenden schwarzen Kleinwagens, der jetzt dringend von den
ermittelnden Beamten als Zeuge gesucht wird. Dieser Mann hielt
neben dem Tatverdächtigen und seinem Opfer an und stieg aus,
worauf der 25-Jährige flüchtete. Der Zeuge riet dem Kind sein
Elternhaus aufzusuchen und setzte seine Fahrt dann fort.
    Die Mutter des Geschädigten verständigte wenig später die
Polizei. Im Rahmen durchgeführter Fahndungsmaßnahmen wurde der
25-Jährige aufgrund der vorhandenen Täterbeschreibung am
Busbahnhof Bergheim erkannt und festgenommen. Bei einer
Gegenüberstellung erkannte ihn der 10-Jährige wieder.
    In seiner polizeilichen Vernehmung verweigerte der
Tatverdächtige die Aussage, er wurde entlassen.

    Die Polizei bittet den Tatzeugen dringend, sich mit dem Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: