Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling-Süd Sexuelle Nötigung

      Erftkreis (ots) - Opfer einer sexuellen Nötigung wurde am
Mittwochmittag (18.7) eine 36-jährige Frau in ihrer Wesselinger
Wohnung. Unter dem Vorwand ein Mitarbeiter der Telekom zu sein,
hatte sich der Täter Einlass in die Wohnung verschafft.
    Um 12.15 Uhr hatte der Unbekannte an der Wohnungstür der
36-Jährigen geklingelt und vorgegeben, die Telefonrechnung der
Frau überprüfen zu wollen.
    Während des Aufenthalts in der Wohnung trat der Mann
plötzlich an die Geschädigte heran und fasste sie mehrmals
unsittlich an. Durch den von den 36-Jährigen geleisteten
Widerstand ließ er dann von ihr ab und flüchtete.
    Der Täter, der einen hüftlangen, hellblauen Baumwollkittel
(Bündchen und Knopfleiste gelb abgesetzt) und eine dunkle Hose
trug, wird von der Frau wie folgt beschrieben:

Ca. 30 bis 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, Brillenträger, kurzes / glattes / dunkelbraunes Haar, blaue Augen, trägt Armbanduhr mit goldfarbenem Strecharmband, raucht selbstgedrehte Zigaretten, bewahrt Tabak in einem weißen, plastifizierten Beutel auf.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise auf die Identität des Mannes geben?     Wo hat sich der Täter in der Vergangenheit ähnlich Zutritt zu Wohnungen verschafft?

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: