Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Taschendiebinnen festgenommen

      Erftkreis (ots) - Bei dem Versuch, zwei Frauen in einem
Linienbus zu bestehlen, fielen am Donnerstagmittag (12.7.) in
Hürth zwei 11- und 13-jährige Mädchen aus dem ehemaligen
Jugoslawien auf. Die Kinder wurden von Fahrgästen des Busses
festgehalten und den alarmierten Polizeibeamten übergeben.
    Die beiden Mädchen hatten sich in den Mittagsstunden mit
öffentlichen Verkehrsmitteln aus Köln nach Hürth aufgemacht.
Nach eigenen Angaben hielten sie sich eine nicht bekannte Zeit
im Hürther Einkaufszentrum (EKZ) auf, bevor sie um 13.45 Uhr mit
einem Linienbus die Rückreise nach Köln antraten, wo sie in
einer städtischen Unterkunft leben. Ob die beiden
Tatverdächtigen bereits im EKZ Straftaten begingen, ist derzeit
unbekannt.
    Im Bus stellten sich die beiden Mädchen zunächst neben eine
60-jährige Frau. Bei dem Versuch, ihr das Portemonnaie aus der
Tasche zu ziehen, wurde die Frau auf den Vorfall aufmerksam und
unterband den Diebstahl.
    Anstatt Öffentlichkeit durch entsprechende Reaktionen
herzustellen, reagierte die 60-Jährige nicht weiter.
    Dies veranlasste beide Kinder, sich ihrem nächsten Opfer,
einer 63-jährigen Frau zu nähern. Auch in diesem Fall bemerkte
die Frau die stehlenden Kinder, allerdings zu einem Zeitpunkt,
als der Diebstahl schon vollzogen war.
    Durch ihr selbstbewusstes und energisches Auftreten
erreichte die Bestohlene, dass ein Mädchen das bereits an sich
genommene Geld auf einen Sitz des Busses fallen ließ. Zum
anderen wurden die übrigen Passagiere auf den Vorfall aufmerksam
und hielten beide Tatverdächtige bis zum Eintreffen der
alarmierten Polizeibeamten fest.
    Nach ihren Anhörungen wurden die beiden Schwestern von ihrer
Mutter auf der Polizeidienststelle abgeholt. Das ältere der
beiden Kinder ist schon mehrfach einschlägig bundesweit in
Erscheinung getreten.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei erneut:

    Tragen sie Taschen verschlossen unmittelbar am Körper und bewahren sie Bargeld getrennt davon zum Beispiel in einem Brustbeutel auf.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: