Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Motorradfahrer schwer verletzt - Hürth

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 56-Jähriger Kölner nach Unfall in einer Kölner Klinik.

Ein 33-jähriger befuhr mit seinem Pkw am Donnerstagnachmittag (22. Januar) gegen 16:05 Uhr die Robert-Bosch-Straße in Richtung Jägerpfad. An der Kreuzung beabsichtigte er, nach links in Richtung Max-Planck-Straße abzubiegen. Etwa zeitgleich befuhr der 56-Jährige mit seinem Motorrad den vorfahrtberechtigten Jägerpfad in Richtung Luxemburger Straße. Der 33-Jährige fuhr von der durch STOPP-Zeichen ungeordneten Straße in den Kreuzungsbereich ein. Erst jetzt bemerkte er nach eigenen Angaben den Motorradfahrer und bremste sein Fahrzeug ab. Der Motorradfahrer leitete den Unfallspuren zufolge eine Vollbremsung ein, kam zu Fall und stieß seitlich gegen das auf seinem Fahrstreifen stehenden Fahrzeugs des 33-Jährigen.

Anwesende Zeugen leisteten Erste Hilfe und informierten die Rettungskräfte. Der 56-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Kölner Klinik gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Jägerpfad zwischen der Luxemburger Straße und der Max-Planck-Straße bis um 18:20 Uhr für den Verkehr gesperrt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000,- Euro. Das Motorrad wurde abgeschleppt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: